Die Hölle, das sind die Männer

Meine Doppelbesprechung für den Falter-Bücherfrühling: Marion Messina und Inès Bayard.  Wie ein frisch defloriertes Mädchen“ fühlt sich Aurélie nach ihrer ersten Jus-Vorlesung. Kompliment ist das freilich keines, denn: „sie konnte es nicht fassen, dass etwas so lange Erträumtes so fade, unnütz und endlos sein konnte.“ Man ahnt es schon: Enttäuschungen erlebt Aurélie nicht nur im […]

Wien und der Grant

Etwas Zeitloseres habe ich noch nie geschrieben: Bei seinem Erscheinen im Falter war der Artikel schon ein Jahr alt, stimmte immer noch, und das wird wohl noch länger so bleiben… INTEGRATION DURCH GRANT Eben wurde Wien zur siebtunfreundlichsten Stadt der Welt gewählt. Sind die Wiener wirklich so grantig, und wie gehen Zuag’raste damit um? ER […]

Der Staat war Er.

Johannes Willms‘ Charles de Gaulle-Biografie, besprochen im Falter-Bücherherbst:  Rezension aus FALTER 41/2019 Frankreich, das ist sein Präsident Biografie: Johannes Willms’ Biografie von Charles de Gaulle hilft auch, Emmanuel Macron zu verstehen Er ist von überlegenem Intellekt und ein glänzender Redner. Er liebt das geschliffene Wort und die gedrechselte Phrase, Hauptwerke des nationalen Klassiker-Kanons zitiert er […]

Sanft, warmherzig und wild entschlossen

– so beschrieb ihr einstiger Vorgesetzter, der Pariser Bürgermeister Bertrand Delanoe, seine damalige Mitarbeiterin Anne Hidalgo, mittlerweile seine Nachfolgerin. Ich habe die Bürgermeisterin für den Falter porträtiert: Sanft, warmherzig und wild entschlossen Anne Hidalgo, eine Migrantin aus Spanien, kämpft als Bürgermeisterin von Paris für mehr Lebensqualität in der am dichtesten besiedelten Großstadt Europas GEORG RENÖCKL | STADTENTWICKLUNG | […]

Mut zu großen Entscheidungen

Für eine Falter-Beilage zur Stadtentwicklung habe ich mit Maria Vassilakou gesprochen:  Mut zu großen Entscheidungen Seit 2010 ist Maria Vassilakou Wiener Stadträtin für Verkehr und Stadtentwicklung. Nach ihrem Rücktritt erklärt sie hier, welche Herausforderungen in der Stadt der Zukunft warten INTERVIEW: GEORG RENÖCKL | STADTENTWICKLUNG | aus FALTER 49/18 vom 05.12.2018   „Die Wiener Verkehrspolitik ist ein Wagen mit 24 Lenkrädern, […]

Abschied von den Super Märkten

Abschied von den Super Märkten Fast ein Jahr nach Ulli Simas „Merkblatt“ sind viele Wiener Marktstandler vom Warten auf die neue Marktordnung zermürbt – wenn sie nicht überhaupt aufhören. Ein Stimmungsbild GEORG RENÖCKL | STADTLEBEN | aus FALTER 20/18 vom 15.05.2018   Mit enttäuschten Gesichtern hatten sie gerechnet. Die Woge von Trauer, Wut und Verzweiflung, die über sie hereinbrach, traf […]

Cloud statt Kant

CLOUD STATT KANT? In Österreich ist die Schule 4.0 angelaufen. Was versteckt sich hinter der Seriennummer? ANALYSE: GEORG RENÖCKL | STADTLEBEN | aus FALTER 15/18 vom 11.04.2018 Illustration: Bianca Tschaikner               4.0“ steht für die angekündigte vierte industrielle Revolution. Vernetzte autonome Systeme stellen ebenso vernetzte Produkte her, die ständig Daten liefern. Das Produkt wird […]

Im Netzwerk der Städte

Mein Bericht im letzten Falter:  Im Netzwerk der Städte „Smart“ sind Metropolen vor allem dann, wenn sie sich untereinander vernetzen. Wien steht dabei noch am Anfang. Warum eigentlich? BERICHT: GEORG RENÖCKL; ILLUSTRATION: OLIVER HOFMANN | POLITIK | aus FALTER 50/17 vom 13.12.2017 Was jetzt kommt, ist nichts für Zartbesaitete: „Weitere Antworten anzeigen, inklusive solcher, die beleidigende Inhalte enthalten können“, formuliert […]

Noten messen keine Leistung

„NOTEN MESSEN KEINE LEISTUNG“ Die neue, schwarz-blaue Regierung will wieder Noten ab der ersten Klasse einführen. Was sagen Experten und Betroffene dazu? LERNDOKUMENTATION: GEORG RENÖCKL | STADTLEBEN | aus FALTER 49/17 vom 06.12.2017   Als Felix im Juni den Großeltern sein erstes Volksschulzeugnis zeigte, blieb der erwartete Geldregen aus. Oma und Opa wollten Einser sehen, doch da stand nur: „Informationen […]