„Nation“ und nationale Identität in Frankreich

Frankreich-Versteher haben ja gerade Hochkonjunktur. Hier nun ein etwas längerer Artikel, der sich mit den Besonderheiten der französischen „Nation“ beschäftigt („Nation“ dürfte für mich ja immer unter Anführungszeichen stehen, das aber nur nebenbei). Erschienen ist er in den Landauer „Beiträgen zur Fremdsprachenvermittlung“ – ab Seite 73. Der Artikel hat zumindest vordergründig wenig mit Charlie zu tun – es handelt sich vielmehr […]

Käse, Kirchen und kein Stress

Hier wieder einmal ein Beitrag der Kategorie „Reiseführer“. Nicht ganz neu, muss man dazusagen, der „Presse“ (hier bittesehr) scheint er aber noch zu gefallen. Hier noch einmal das Original, mit etwas weniger  Auto-Verliebtheit als in der Presse.: Käse, Kirchen, kein Stress: Eine Fahrt durchs normannische Hinterland. Sein Herz ist aus Käse. Das mag für einen […]

Chemin des Dames – Besuch auf dem Schlachtfeld

Vom süßen und vom ehrenvollen Sterben Da die Prinzessinnen Adélaïde und Victoire am Ende des 18. Jahrhunderts ihre alte Gouvernante gelegentlich im Château de la Bove nordöstlich von Paris besuchen wollten, wurde der holprige Anfahrtsweg über eine Hügelkette für die königliche Kutsche neu gepflastert. Die Hügel tragen seither den charmanten Namen „Damenweg“, Chemin des Dames. […]

Brennende Autos in blühender Landschaft

Fucking und Marly Gomont haben ein gemeinsames Problem: Regelmäßig werden den Orten ihre Tafeln gestohlen. Während man sich in Fucking im österreichischen Innviertel längst mit dem chronischen Leiden abgefunden hat, weiß man im französischen Marly Gomont noch nicht so recht mit der zweifelhaften Prominenz umzugehen, die das Dorf dem einheimischen Rapper Kamini verdankt. Sein selbstgedrehter […]