Von Sisi zu Franzl

Ein längerer Stadtspaziergang für die Wiener Zeitung kurz zusammengefasst:   WIENER SPAZIERGANG Von Sisi zu Franzl Vom ehemaligen Kaiserin-Elisabeth-Bahnhof zum Franz-Josefs-Bahnhof: Ein Vermessung abseits ausgetretener touristischer Pfade. vom 08.06.2019, 08:00 Uhr + 5 Bilder „Unter dem Blick Sisis, die ziemlich zwider in Richtung Bahnsteige schaut, fahre ich mit der Rolltreppe hinunter auf Straßenniveau.“© Egon Scherl Georg Renöckl […]

Ein Mr. Hyde für die Generation Y

Tristan Garcias Roman „Faber“ wurde im deutschen Feuilleton teilweise hymnisch besprochen. Warum, das ist mir schleierhaft, wie ich in der Wiener Zeitung kurz darlege:   Ein Mr. Hyde für die Generation Y Von Georg Renöckl Tristan Garcias gestelzter Roman „Faber“. Basile und Madeleine, beide Anfang dreißig, beide unauffällige Existenzen in einer französischen Kleinstadt, beschließen, sich […]

Der letzte Sommer des Jazz

Für die Wiener Zeitung besprochen: Emily Waltons Chronik des Sommers 1926 an der Côte d’azur. Literatur Der letzte Sommer des Jazz Von Georg Renöckl Die austro-britische Autorin Emily Walton ist den Spuren von F. Scott Fitzgerald an der Côte d’Azur gefolgt – und hat darüber einen leichtfüßigen Roman geschrieben. Kein Mensch würde hier freiwillig baden. […]

Das dunkle Herz von Paris

zum Artikel in der Wiener Zeitung Im Stadtteil Barbès zeigt die französische Hauptstadt ihre multikulturellen Seiten Barbès bei Nacht: eine Freihandelszone. Viermal fragt mich jemand, ob ich Feuer habe, viermal verneine ich höflich. Erst dann fällt der Groschen. „Verkauft ihr alle Gras?“ „Nein, auch wirkliche Drogen, oder Mädchen, was du willst.“ Der Kunde ist König, […]