Schrecklich, wunderbar: In der Très Grande Bibliothèque von Paris

Das Bibliotheks-Porträt erschien im März 2010 in der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ Wer in Paris nach Büchern stöbern will, der geht an die Seine, wo die Bouqinisten ihre Stände haben. Die wie überdimensionierte Blumenkästen am Ufergeländer aufgehängten Bücherschachteln gehören zwar zum Paris-Klischee wie Eiffelturm und Café-Croissant, doch ist es hier nach wie vor möglich, zwischen […]