Die Schönheit der Quincunx

Clemens J. Setz‘ neuer Roman, einer der Anwärter auf den Deutschen Buchpreis 2012,  hier in der NZZ besprochen. Ein echter Nachteil von Print übrigens: Man kann Fehler wie die falsche Altersangabe (habe den Autor irrtümlich um ein paar Jahre  älter gemacht) nicht so leicht ausbessern wie online!     Die Schönheit der Quincunx Georg Renöckl […]